Byebye Bangkok!

Gerade habe ich das letzte Mal auf meiner Reise aus einem Hotel ausgecheckt. In einer halben Stunde geht mein Shuttlebus zum Flughafen. Auf mich warte eine ueber 26-Stuendige Reise. 2 Stunden am Flughafen in Bangkok warten, dann einen 12-Stunden-Flug ueberleben, nur um danach 9 Stunden am Londoner Flughafen herumzugammeln. Die Zielgerade ist dann der anderthalbstuendige Flug von London nach Hause und die lustige Autofahrt nach Hause. Da ich letzte Nacht wieder nur 4 oder 5 Stunden geschlafen hab, wird die Reise ein Riesenspass.

Aber zu meinem heutigen Tag erstmal: Heute Morgen weckt mich die nette Dame an der Rezeption per Telefonweckdienst. Da ich aber gerade mal 4 Stunden geschlafen und wahrscheinlich immer noch 1 Promill im Blut hatte, bin ich sofort wieder eingeschlafen. Um 7 Uhr ca. klopft Eve dann heftigst an meine Tuer, um zu sagen, dass wir fuer unsere Tour abgeholt werden und ich endlich raus kommen solle, weil alle auf mich warten. Also schnell angezogen und raus. Ungeduscht, ungeputzte Zaehne, Riesenkater, super Voraussetzungen fuer eine lustige Tour durch den Floating Market. Im Endeffekt war es dann aber echt gut. Wir haben fuer ca. 3 Euro ein Boot gemietet zu dritt und sind durch den Floating Market gefahren, das ist ein Kanalsystem, wo alle Leute auf Booten sitzen und die selbe Scheisse verkaufen, die man hier in Bangkok kaufen kann. Aber mit dem Paddelboot herumgefahren zu werden, war schon lustig. Danach sind wir dann alle Mann mit einem schnellen Motorboot zu einer Kobrashow gefahren, die echt verdammt gut war. Tierschuetzer haetten wahrscheinlich zwei Wochen nicht ruhig schlafen koennen nach der Show, aber es war wirklich interessant. Ein Kerl hat drei Schlangen gefangen, zwei mit seinen Haenden und die dritte mit seinem Mund. Heftig war das. Naja, danach sind wir nochmal einkaufen gegangen, hab jetzt endlich alle Souvenirs zusammen, hat auch lange genug gedauert!

Und jetz warte ich gespannt auf meine Reise und auf die Ankunft in Deutschland. Ich freue mich schon darauf, im Biergarten Weizenbier mit meinen Freunden zu trinken, wieder zuhause in der eigenen Dusche duschen zu koennen, nicht auf einer Oeffentlichen Toilette kacken zu muessen, wieder einen ordentlich Doener zu essen, Auto zu fahren und eine Nacht durchschlafen zu koennen, ohne dass jemand im Zimmer morgens um 6 mit einer Menge Laerm seine Tasche packt.

So, jetzt sind es noch 10 Minuten, bis mein Bus faehrt, deshalb schliesse ich hiermit den vorerst letzten Eintrag im Ausland ab. Vielleicht kommt noch einer aus London. Das waere dann in 18 bis 20 Stunden etwa.

Ich verabschiede mich dann mal fuers Erste

Ciaociao, bis morgen!

9.8.08 15:40

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung